Was ist ein Syconoid-Schwamm?
Was ist ein Syconoid-Schwamm?
Anonim

Sykonoide Schwämme. Sykonoide Schwämme haben plissierte Körperwände. Die Falten bilden radiale Kanäle, die Wasser in den Schwamm. Da die Innenseiten der radialen Kanäle von Choanozyten ausgekleidet sind, a sykonoider Schwamm hat viel mehr Choanozyten als ein Asconoid Schwamm von gleicher Größe.

Was ist außerdem ein leukonoider Schwamm?

Leukonoide Schwämme. Die größte, komplexeste und zahlreichste von Schwämme sind die leukonoide Schwämme. EIN Leukonoider Schwamm hat eine dicke Körperwand, und die Ostien münden in Nebenkanäle, die Wasser in die Schwamm Karosserie. Diese Nebenkanäle münden in Kammern, die mit Choanozyten ausgekleidet sind.

Was ist der Unterschied zwischen Asconoid Syconoid und Leuconoid Schwämmen? Schwämme entweder mit einem Askonoid oder sykonoid Wasserkanalsysteme haben im Allgemeinen eine radiale Symmetrie. Schwämme mit einem Leukonoid Wasserkanalsysteme haben eine asymmetrische Körperform, was bedeutet, dass ihnen eine vorhersehbare Symmetrie fehlt, die sich an den Raum um sie herum anpasst.

Anschließend kann man sich auch fragen, welche Form ein Syconoid-Schwamm hat?

Sykonoide Schwämme sind Asconoiden ähnlich. Sie haben einen röhrenförmigen Karosserie mit einem einzigen Osculum, aber die Karosserie Die Wand ist dicker und komplexer als die von Asconoiden und enthält mit Choanozyten ausgekleidete radiale Kanäle, die in das Spongocoel münden.

Wie fließt Wasser durch einen Syconoid-Schwamm?

Klein und röhrenförmig, Wasser betritt die Schwamm durch Hautporen und fließt ins Atrium. Choanozyten-Geißeln erzeugen den Strom, um sie zu vertreiben durch ein einziges Osculum. Tatsächlich gibt es eine ziemliche Variation in der Komplexität in sykonoide Schwämme. In einigen von diesen Schwämme Wasser tritt ein durch ein von vielen Zellen gesäumter Kanal.

Beliebt nach Thema