Sind Bully-Sticks gefährlich?
Sind Bully-Sticks gefährlich?
Anonim

Anfang dieses Jahres hat eine Studie der Tufts University ergeben, dass Bully-Sticks sind tatsächlich sehr kalorienreich und können enthalten schädlich Bakterien, die sein könnten gefährlich nicht nur für unsere Haustiere, sondern auch für die Menschen, die mit den Produkten umgehen. Geflochten Bully-Stick enthalten 3 Stöcke zusammen gewunden.

Sind Bully Sticks diesbezüglich sicher?

Bully-Sticks sind nicht nur ein sicher Leckerli für Hunde, bieten aber eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen und geben Ihrem Hund etwas zu kauen. Bully-Sticks sind leicht verdaulich, im Gegensatz zu einigen anderen Kausnacks oder Leckereien. Bully-Sticks, andererseits sind hochverdaulich, was bedeutet, dass sie im Magen Ihres Hundes leicht zerfallen.

Können Bully-Sticks Hunde außerdem krank machen? Bully-Sticks sind ein proteinreiches Leckerbissen, und wenn Ihr Hund nicht daran gewöhnt ist, so hohe Mengen zu verdauen, kann er zu Magenverstimmung, Durchfall oder Erbrechen führen. Zum Glück verantwortungsbewusste Tiereltern kann verhindern, dass all das passiert! Wir empfehlen, Ihren Welpen nicht mehr als einen zu füttern Schlägerstock ein Tag.

Auch zu wissen, was passiert, wenn der Hund einen Bully-Stick verschluckt hat?

Wenn möglich, beeilen Sie sich Hund zu einem Tierarzt. Es kann einfach sein für a Hund das verschluckter Schlägerstock über den Stuhlgang passieren, aber a Hündchen kann das vielleicht nicht kauen Stock in kleine Stücke zerteilen, um das Passieren zu erleichtern, was bedeutet, dass es stecken bleiben könnte.

Darf ich meinem Hund jeden Tag einen Bully-Stick geben?

Obwohl Tyrann-Sticks sind natürlich, eine Zutat Hund Kauartikel, die Rohhautalternativen sind, Tierbesitzer sollen nicht geben Sie mehr als die empfohlene Menge pro Tag. Also wie viele Tyrann-Sticks ist dass? Wir empfehlen einmal a Tag. Leckereien sollen nicht mehr als 10 % der Gesamtmenge ausmachen Täglich Kalorienaufnahme.

Beliebt nach Thema