Was ist lästiges Hundegebell?
Was ist lästiges Hundegebell?
Anonim

Hundebellen kann eine gesetzliche Belästigung, die beschrieben wird als: „etwas, das die Gesundheit einer Person beeinträchtigen oder sie oder ihr Eigentum stören kann“. Das Umweltschutzgesetz ermöglicht es den lokalen Behörden, Lärm aus festen Räumlichkeiten zu bekämpfen.

Die Frage ist auch, was als übermäßiges Hundegebell gilt?

Übermäßiges Bellen (wie durch die definiert Hund und Cat Management Act 1995) ist, wenn a Hund erzeugt ein Geräusch, von Gebell oder auf andere Weise, die dauerhaft in einem solchen Ausmaß oder Ausmaß auftritt oder andauert, dass sie die Ruhe, den Komfort oder die Bequemlichkeit einer Person unangemessen beeinträchtigt.

Wissen Sie auch, wie lange ein Hund bellen muss, um lästig zu sein? Belästigung Definiert. Beispiel 1 Belästigung Geräusch von a Hund ist definiert als Gebell oder Jammern für mehr als 5 Minuten in einem Zeitraum von 1 Stunde.

Was kann ich dann tun, wenn mein Nachbarhund nicht aufhört zu bellen?

Glücklicherweise gibt es einige Dinge, die Sie tun können, damit dieser Welpe sich beruhigt und die Ruhe bekommt, die Sie brauchen, ohne ein Idiot zu sein

  1. Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Nachbarn.
  2. Versperren Sie die Sicht des Hundes, schließen Sie Freunde und seien Sie präsent.
  3. Verwenden Sie eine Hundepfeife oder ein Schalltrainingsgerät.
  4. Reichen Sie eine formelle Lärmbeschwerde ein.

Was kann ich tun, wenn der Hund meiner Nachbarin sich über das Bellen beschwert?

Anstatt defensiv zu sein, versuchen Sie Folgendes:

  1. Hören Sie aufmerksam auf die Beschwerde Ihres Nachbarn.
  2. Zeigen Sie Empathie und entschuldigen Sie sich für das Bellen Ihres Hundes.
  3. Untersuche das Belästigungsverhalten deines Hundes.
  4. Respektieren Sie alle Gemeinschaftshundegesetze.
  5. Ergreifen Sie Maßnahmen, um das Verhalten Ihres Hundes und Ihr eigenes Verhalten zu ändern.

Beliebt nach Thema