Warum pfeifen Murmeltiere?
Warum pfeifen Murmeltiere?
Anonim

Wie alle anderen Murmeltiere, gelbbauchig Murmeltiere pfeifen oder zwitschern, wenn sie von einer Vielzahl von Raubtieren alarmiert werden, daher ein gebräuchlicher Name "Pfeife Schwein". Murmeltiere typischerweise Alarm, wenn sie natürliche Raubtiere wie Kojoten, Füchse, Dachse und manchmal Adler und andere große Vögel sehen.

Ebenso fragen die Leute, warum schreien Murmeltiere?

Einige Verkaufsstellen schlugen dies vor Murmeltier Dies könnte vor Eindringlingen warnen. Murmeltiere vokalisieren, wenn Sie erschreckt oder sich bedroht fühlen, gemäß „Murmeltiere: Verhalten und Ökologie der Soziologie.“

Wissen Sie auch, wie ein Murmeltier klingt? Das Üblichste Murmeltier Geräusch ist ein Zirpen, das ein kurzer Durchstoß ist Klang ähnlich einem Vogelgezwitscher. Erschrocken Murmeltiere Erhöhen Sie die Geschwindigkeit dieser Zirpen zu einer Reihe, die als Triller bezeichnet wird. Bei extremer Angst, a Murmeltier Anruf kann sogar klingt wie ein menschlicher Schrei. Je näher die Gefahr, desto kürzer der Anruf.

Die Leute fragen auch, sind Murmeltiere gefährlich?

Murmeltierschaden Das Gefährlichste an Murmeltieren ist, dass sie eine Menge böser Dinge tragen können wie Zecken das verursacht Borreliose, oder Rocky-Mountain-Fleckfieber. Es ist auch möglich, dass sie Hantaviren oder Tollwut übertragen.

Paaren sich Murmeltiere ein Leben lang?

Murmeltiere sich ab einem Alter von etwa zwei Jahren fortpflanzen und bis zu einem Alter von fünfzehn Jahren leben können. Jedes Männchen Murmeltier gräbt einen Bau, kurz nachdem es aus dem Winterschlaf erwacht ist, und beginnt, nach Weibchen zu suchen, um sich fortzupflanzen. Bis zum Sommer kann es bis zu vier weibliche Gefährten haben. Würfe durchschnittlich drei bis fünf Nachkommen pro Weibchen.

Beliebt nach Thema