Können Sie Ivomec Plus bei Hunden anwenden?
Können Sie Ivomec Plus bei Hunden anwenden?
Anonim

Ivermectin in Dosierungen verwendet, die zur Herzwurmprävention verwendet werden, ist für diese im Allgemeinen sicher Hunde. Das Medikament sollte jedoch nicht in höheren Dosen verwendet werden für Hunde die möglicherweise die MDR1-Genmutation besitzen.

Kann ivomec diesbezüglich bei Hunden angewendet werden?

Ivermectin ist ein erstaunliches Medikament Gebraucht um viele verschiedene Arten von Parasiten zu töten. Es ist am häufigsten Gebraucht bei der monatlichen Herzwurmprävention. Es ist auch Gebraucht zur Behandlung von Ohrmilben sowie Haarmilben, die kann Räude verursachen. In diesen Hunde, Ivermectin kann direkt ins Gehirn übergehen und giftig oder sogar tödlich sein.

Wird Ivermectin auch Flöhe bei Hunden abtöten? Ivermectin ist wirksam gegen die meisten Darmwürmer (außer Bandwürmer), die meisten Milben und einige Läuse. Es ist nicht wirksam gegen Flöhe, Zecken, Fliegen oder Egel.

Zu wissen ist auch, wie viel ivomec ich meinem Hund gebe?

Typische Dosen für Ivermectin in Hunde sind: 6 ug/kg zur Herzwurmprävention. 300 ug/kg zur Behandlung von Sarcoptesräude. 400-600 ug/kg zur Behandlung von Demodikose.

Welche Parasiten tötet Ivermectin bei Hunden?

Es verwendet auch "Off-Label" oder "Extra-Label" zur Behandlung einer Vielzahl von inneren und äußeren Parasiten. Bei Hunden kann Ivermectin beispielsweise zur Behandlung von Milben (Demodikose, Krätze und Ohrmilben), Darmparasiten (Hakenwürmer, Spulwürmer) und Capilliara.

Beliebt nach Thema