Sind Taglilienblätter giftig für Katzen?
Sind Taglilienblätter giftig für Katzen?
Anonim

Lilien in der „wahren Lilie“und „Taglilie„Familien sind sehr gefährlich für Katzen. Die gesamte Lilienpflanze ist giftig: Der Stamm, Laub, Blumen, Pollen und sogar das Wasser in einer Vase. Wenn sich die Behandlung jedoch um 18 Stunden oder mehr nach der Einnahme verzögert, Katze wird im Allgemeinen ein irreversibles Nierenversagen haben.

Sind Lilienblätter auf diese Weise für Katzen giftig?

Ostern Lilien sind extrem giftig für katzen, und nur 1-2 Laub (oder sogar der Pollen) kann töten a Katze! Schon geringe Einnahme kann zu schwerem Nierenversagen führen. Vergiftungsquellen: Viele Pflanzen der Arten Lilium und Hemerocallis sind stark vergiftend.

Kann ich neben oben Lilien mit einer Katze im Haus haben? wenn du tun erhalten Lilien, die Staubblätter ausschneiden kann reduzieren den Pollenflug und damit das Risiko. Da jedoch alle Teile des Lilie sind giftig und sogar Lilien die nicht 'wahr' sind Lilien können Unwohlsein verursachen, nicht bringen Lilien in ein Haus mit Katzen gilt als die sicherste und empfohlene Vorgehensweise.

Welche Lilienarten sind in diesem Zusammenhang für Katzen giftig?

Beispiele für einige davon giftige Lilien umfassen Asiatic, Easter, Japanese Show, Rubrum, Stargazer, Red, Tiger, Western und Wood Lilien (Lilium-Arten) und Taglilien (Hemerocallis-Arten).

Was passiert, wenn Katzen Lilien essen?

Symptome und Typen Darüber hinaus Katzen die erleben Lilie Vergiftungen zeigen oft Anzeichen von Depression, Durchfall, Dehydration und Appetitlosigkeit (Anorexie). Wenn der Zustand bleibt unbehandelt, Tod kann treten innerhalb von vier bis sieben Tagen nach der Einnahme auf (früher wenn das Katze verbraucht eine größere Menge der Pflanze).

Beliebt nach Thema