Sind Bilbies Nagetiere?
Sind Bilbies Nagetiere?
Anonim

Macrotis, bekannt als bilbies oder Kaninchenbandicoots, ist eine Gattung von in der Wüste lebenden Beuteltier-Allesfressern; sie sind Mitglieder der Ordnung Peramelemorphia.

Makrotis
Infraklasse: Beuteltier
Befehl: Peramelemorphie
Familie: Thylacomyidae Bensley, 1903
Gattung: Macrotis Reid, 1837

Ist ein Bilby außerdem ein Nagetier?

Bilby, (Macrotis lagotis), auch größer genannt bilby, Dalgyte, oder größeres Kaninchenohr-Bandicoot, kleines, grabendes, nachtaktives, langohriges Beuteltier aus der Familie der Thylacomyidae (Ordnung Peramelemorphia) und in Australien beheimatet.

Man kann sich auch fragen, sind Bilbies Australier? Bilbies sind generalistische Tiere und wurden einst in 70 % der Fälle gefunden Australien. Heute sind sie auf die Tanami-Wüste des Northern Territory, die Gibson-, Little- und Great-Sandy-Wüsten, die Pilbara- und Kimberley-Regionen im Westen beschränkt Australien, und die Mitchell Grasslands im Südwesten von Queensland.

Was für ein Tier ist außerdem ein Bilby?

Der größere Bilby (Macrotis lagotis), oft einfach als Bilby bezeichnet, da kleiner bilby (Macrotis leucura) in den 1950er Jahren ausgestorben, ist eine australische Art von nachtaktiven Allesfressern in der Reihenfolge Peramelemorphie. Andere einheimische Namen sind Dalgyte, Pinkie oder Hase-ohrig Bandicoot.

Legen Bilbies Eier?

Brutverhalten Die Brutzeit ist normalerweise zwischen März und Mai, aber in Gefangenschaft sind sie Wille das ganze Jahr züchten. Der Beutel bietet normalerweise Platz für 2 Junge. Da die Tragzeit 14 Tage beträgt, weiblich bilbies können gebären bis zu 4 Mal im Jahr und bringen bis zu 8 Junge zur Welt.

Beliebt nach Thema