Auf welche geologischen Perioden datiert Tiktaalik?
Auf welche geologischen Perioden datiert Tiktaalik?
Anonim

Tiktaalik. Tiktaalik (/t?kˈt?ːl?k/; Inuktitut ????? [tiktaːlik]) ist eine monospezifische Gattung ausgestorbener Sarkopterygiker (Lappenflossenfische) aus dem späten Devon Zeitraum, etwa 375 Ma (vor Millionen Jahren), mit vielen Merkmalen, die denen von Tetrapoden (vierbeinigen Tieren) ähneln.

Was war in dieser Hinsicht so besonders an Tiktaalik?

Tiktaalik rosea ist bemerkenswert gut erhalten für ein 375 Millionen Jahre altes Fossil. So, die Existenz von Tetrapoden in einem Fisch wie Tiktaalik ist bedeutsam, weil es das früheste Auftreten dieser neuartigen Merkmale im Fossilienbestand markiert.

Wissen Sie auch, wer Tiktaalik gefunden hat? Entdeckt im Jahr 2004 von Prof Shubin, DR Edward Daeschler der Drexel University und der verstorbene Dr. Farish A. Jenkins, Jr., der Harvard University, ist Tiktaalik roseae die bekannteste Übergangsart zwischen Fischen und landbewohnenden Tetrapoden. Tiktaalik roseae lebten vor etwa 375 Millionen Jahren im Devon.

Was macht Tiktaalik außerdem zu einem Beispiel für eine Übergangsform?

Zuerst, Tiktaalik wird genauer beschrieben als a Übergangsform als ein fehlendes Glied. Tiktaalik, zum Beispiel, hatte Flossen mit dünnen Rochenknochen, Schuppen und Kiemen wie die meisten Fische. Es hatte jedoch auch die robusten Handgelenksknochen, den Hals, die Schultern und die dicken Rippen eines vierbeinigen Wirbeltiers.

Kann tiktaalik laufen?

Das ist sehr unwahrscheinlich Tiktaalik lebte ausschließlich auf dem Land. Aber die eingeschränkte Bewegungsfreiheit der Frontflosse hätte das verhindert Tiktaalik davon, seine Flossen nach vorne zu schwingen Spaziergang wie es eine Amphibie tut.

Beliebt nach Thema